MAREDO lässt Insolvenz gestärkt hinter sich 

Pressemitteilung

MAREDO lässt Insolvenz gestärkt hinter sich

MAREDO-Urvater Manfred Holl (84) besucht Filale in in Stuttgart

  • 100.000 Gäste seit Wiedereröffnung

  • MAREDO-Gründer Manfred Holl äußert sich zur Übernahme

100.000 Gäste besuchten die sieben MAREDO-Filalen seit dem Restart

Trotz der Corona-Pandemie und ihrer Entwicklung in den letzten Wochen, schaut das gesamte MAREDO-Team um den neuen Geschäftsführer Georg Voss positiv in die Zukunft. Die ersten Monate nach der Wiedereröffnung haben gezeigt, dass es dazu allen Grund gibt. Seit dem Restart am 01. Juli 2021 konnte bei MAREDO bereits der 100.000 Gast begrüßt werden. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir in so kurzer Zeit die Gästezahlen aus der `Vor-Corona-Zeit ́ erreichen“, sagt Voss. „Ein Zeichen dafür, dass es viele MAREDO-Fans gibt, die an die Marke und die Produkte glauben.“


Die Standorte in Berlin, Stuttgart, Dortmund, Mülheim, Münster und Frankfurt sind bereits wieder für die Gäste geöffnet. „Die Resonanz ist überwältigend“, erklärt Georg Voss, der MAREDO gemeinsam mit anderen Investoren zukunftssicher zum Erfolg führen möchte. Den Investoren ist klar, dass in den nächsten Jahren noch viel Arbeit ansteht. Neben den sieben aktuellen Betrieben, werden im nächsten Jahr weitere Restaurants in Düsseldorf und Berlin öffnen.

Die aktuelle Corona-Lage behalten die Gastronomen dabei stets im Blick: “Wir achten sehr genau auf die Einhaltung aller Corona-Maßnahmen, um unsere Mitarbeiter und Gäste bestmöglich zu schützen. Ich hoffe sehr, dass die Branche von keinem weiteren Lockdown mehr betroffen sein wird”, so Georg Voss.

Manfred Holl, Gründer und Namensgeber von MAREDO, besucht Stuttgarter Restaurant

Als sich Manfred Holl und Georg Voss Ende Oktober im MAREDO in Stuttgart treffen, ist schnell klar, dass sich zwei Gastro-Profis unterhalten. Manfred Holl hat 1973 das erste MAREDO-Restaurant in Berlin eröffnet und das Konzept mit dem Streben nach Qualität und Service zum führenden Anbieter in seinem Segment gemacht. Von ihm stammen die ersten beiden Buchstaben „MA“ im Namen MAREDO. Manfred Holl ist nach wie vor am Unternehmen und der Gastronomie interessiert. Mitzuverfolgen, wie MAREDO in die Insolvenz steuerte, war für den 84-Jährigen nicht leicht, umso erfreuter war er Mitte 2021: „Da ist einer mit Mut und Weitsicht. Den neuen Eigentümer von MAREDO muss ich kennenlernen“, so haben Manfred Holl und Georg Voss zueinander gefunden. Als Geschenk übergibt Holl eine Speisekarte aus dem Jahr 1980, im Gegenzug wird er von Georg Voss zum Ehrenmitglied im neuen MAREDO Beef Club ernannt, der im Juli 2022 an den Start gehen wird. Wie im neuen Konzept, treffen Tradition und Innovation aufeinander – und harmonieren perfekt.

Downloads

Manfred Holl und Georg Voss (1)

Download

MAREDO Berlin Gendarmenmarkt

Download

Manfred Holl und Georg Voss (2)

Download

MAREDO Berlin Potsdamer Platz (1)

Download

Manfred Holl und Georg Voss (3)

Download

MAREDO Berlin Potsdamer Platz (2)

Download

Speisekarte >>

Speisen und Getränke entdecken. 

 

Steakhäuser >>

MAREDO in der Nähe finden.

 

NEWSLETTER >>

Keine Aktionen mehr verpassen.

 

KONTAKT >>

Fragen, Bewertung & mehr.

 

Steaks & Stories >>

Alles, was man über Steaks wissen muss.

 

Karriere >>

So werden Steaks zum Beruf.

 

© 2022 MAREDO | Foodbrand 69 GmbH