Man in Black – Grillmeister mit Herz und Leidenschaft: Rokan Talukdar vom MAREDO Steakhouse Wien

Man in Black – Grillmeister mit Herz und Leidenschaft: Rokan Talukdar vom MAREDO Steakhouse Wien

Man in Black –
Grillmeister mit Herz und Leidenschaft: Rokan Talukdar vom MAREDO Steakhouse Wien

Unser Grillmeister Rokan Talukdar ist mit Herz und Leidenschaft Grillmeister bei MAREDO – seine Mission: perfekte Steaks. Holt euch ein paar Tipps und blickt einmal hinter die Kulissen des MAREDO Steakhouse Wien!

Hallo Rokan! Gleich zu Beginn: Du arbeitest hier im schönen Wien seit mehr als 13 Jahren als Grillmeister. Was bereitet Dir bei der Arbeit am meisten Freude?

Rokan Talukdar: Das Team in der Küche ist eingespielt, was sich im perfekten Ablauf widerspiegelt. Meine Aufgabe am Grill nehme ich dabei sehr ernst. Aber natürlich darf dabei auch der Spaß nicht fehlen. Wir arbeiten alle sehr gern zusammen und das merkt man auch an der fröhlichen und ausgelassen Stimmung untereinander. Tolles Team! (hebt den Daumen hoch)

Scheint wirklich so, als hättest Du deinen Traumjob gefunden. Jetzt aber mal Fakten: Wie viele Steaks hast Du in Deinem Leben bereits zubereitet?

Wie viele Steaks … (überlegt ernsthaft)? Puh, eine sehr gute Frage (schmunzelt) – ich kann die vielen richtig guten Steaks, die ich bisher auf den Grill gelegt habe, gar nicht mehr zählen. Aber vielleicht soviel: Es wird schon an die 30.000 Steaks heranreichen.

Das ist schon beeindruckend. Mit Deiner jahrelangen Erfahrung hast Du sicher Tipps für „Heimgriller“. Was ist beim Umgang mit Fleisch besonders wichtig? Worauf muss man beim Grillen unbedingt achten?

Das Fleisch sollte immer qualitativ hochwertig sein. Weiterhin ganz wichtig: Die Steaks beim Grillen bitte nur einmal wenden. So bleiben sie schön saftig und bilden eine tolle Kruste.

Welche Steaks essen die Wiener am liebsten?

Die Wiener (grinst) … tatsächlich ist das Rib-Eye-Steak das meist bestellte – das Lieblings-Steak. Ich finde: eine sehr gute Wahl. Es lässt sich einfach grillen und auch geschmacklich ist es hervorragend. Die Marmorierung macht das Fleisch besonders saftig und herzhaft.

Was war das Verrückteste, das Du bisher gegrillt hast?

(Fängt an zu lachen und deutet mit den Händen etwas sehr Großes an) Das Tomahawk Steak mit bis zu 1.000 g war wohl das Verrückteste. Mal davon abgesehen, dass man es erst einmal schaffen muss es zu essen, lag die Herausforderung darin, den perfekten Garpunkt zu treffen.

Neben unseren fein abgestimmten Gerichten haben unsere Gäste auch die Möglichkeit, ihre Lieblings-Steaksorte selbst frei zu kombinieren, mit frischen Beilagen und aromatischen Dips und Saucen. Welche Zusammenstellung schmeckt Dir persönlich am besten?

Als Beilage zum Steak mag ich Papa Asada (Anm. d. Redaktion: Spanische Bezeichnung für Ofen-/Grillkartoffel) sehr (summt ein volles „mmmh“). Kartoffelecken gehen aber auch immer zum Steak. Gemüse? Gern gemischt und vom Grill. Ich mag es klassisch mit Kräuterbutter oder mit einer schön würzigen Pfeffersauce.

Das klingt lecker – kriegt man richtig Appetit. Nächste Frage: Was war Dein bislang schönstes Erlebnis bei MAREDO?

Eindeutig: Meine Teilnahme am „Grillmeister-Wettbewerb“. Es war spannend dort anzutreten und meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Außerdem hatte ich viel Spaß! MAREDO hat damit auch umso mehr meinen „Kampfgeist“ geweckt.

Schon seit rund 20 Jahren gibt es das MAREDO Steakhouse in Wien. Seit 13 Jahren bist Du an Bord – eine lange Zeit. Was motiviert Dich tagtäglich aufs Neue?

(Hält kurz inne und überlegt) Die Kollegen – und: Musik! Wir haben immer Musik um uns rum. Das motiviert und schafft auch gleich eine Wohlfühl-Atmosphäre. Und lustig ist es allemal.

Für wen würdest Du gerne noch grillen? Da gibt es doch sicher den einen oder anderen.

Diese Frage habe ich mir selbst schon sehr oft gestellt. Es gäbe ja genügend Leute, die mir einfallen würden. Aber am liebsten würde ich für Obdachlose grillen. Ich würde sie gerne mit meinen leckeren Steaks verwöhnen und ihnen ein paar richtig schöne Stunden schenken.

Rokan, nun wissen wir bereits einiges über Deine Leidenschaft für Steaks, möchten aber noch etwas mehr über Dich erfahren. Lieber selber kochen oder bekocht werden – was bevorzugst Du?

Ich muss ganz ehrlich sagen:Ich grille am liebsten meine Steaks selbst, lasse mich ab und an aber auch gern verwöhnen.

Wo kannst Du am besten entspannen? Was ist Dein Lieblingsplatz?

(Schaut träumend in die Ferne) Mit meiner Familie, meinen Kindern und Freunden kann ich am besten entspannen. Am liebsten: in der Natur. Gemeinsame Zeit im Freien genießen, das lässt mich perfekt abschalten.

Welchen Wunsch willst Du dir noch erfüllen?

Wenn ich so überlege, habe ich schon alles, was ich brauche (schaut sehr zufrieden und schmunzelnd). Gesundheit und eine glückliche Familie – das ist das einzige, was ich mir auch für die Zukunft wünsche. Den Job zum Glücklichsein habe ich ja auch bereits gefunden.

Rokan, vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Appetit bekommen?

Lesen ist gut. Essen ist besser. Reservieren Sie sich einen Tisch in einem MAREDO-Restaurant in Ihrer Nähe.

Speisekarte >>

Speisen und Getränke entdecken. 

 

Steakhäuser >>

MAREDO in der Nähe finden.

 

Gutscheine >>

Ein MAREDO-Gutschein ist eine tolle Sache.

 

Steaks & Stories >>

Alles, was man über Steaks wissen muss.

 

Karriere >>

So werden Steaks zum Beruf.

 

KONTAKT >>

Fragen, Bewertung & mehr.

 

NEWSLETTER >>

Keine Aktionen mehr verpassen.

 

© 2019 Maredo Restaurants Holding GmbH

Grüne Weiden. Rassige Rinder. Grandiose Steaks.

Grüne Weiden. Rassige Rinder. Grandiose Steaks.

Grüne Weiden. Rassige Rinder. Grandiose Steaks.

Irish Beef – das Steak von der grünen Insel! Von welcher Rinderrasse stammt das Fleisch? Was hat es mit dem Flat Iron auf sich und wie sieht der aktuelle Steak-Deal aus?

Warum ist Irish Beef so beliebt? Was macht es so besonders?

Naturbelassen – so muss auch das Beef sein. Die Naturverbundenheit spiegelt sich auf der grünen Insel in satten, grünen Wiesen, wunderschönen, weiten Feldern und viel frischer Luft wider. Dies kommt natürlich auch den Rindern auf den Weiden zugute – grasen und zwar den ganzen Tag.

Stimmt es, dass die Rinder das ganze Jahr über auf der Weide sind und den Stall nicht von innen sehen?

Ja, das stimmt. Bis auf vielleicht wenige Tage verbleiben die Rinder auf der Weide. Frisches, saftiges Gras gibt es in Irland zur Genüge. Und durch ihre Herkunft sind die Tiere sehr robust und widerstandsfähig.

Von welcher Rinderrasse stammt das Irish Beef bei MAREDO?

Wir setzen auf das Hereford-Rind. Es zeichnet sich besonders durch sein rotscheckiges Fell und die „Stirnlöckchen“ aus. Die männlichen Hereford-Rinder können bis zu 650 kg schwer werden und eine Schulterhöhe von max. 140 cm erreichen – ein stolzer Ochse, der bei Kennern besonders wegen seines saftigen Fleisches beliebt ist. Betrachtet man Hereford-Rinder anatomisch, ähneln sie den Black Angus Rindern. Der Geschmack bleibt sozusagen „in der Familie“.

Was hat es mit dem Cut Flat Iron auf sich?

Das Irish Beef stammt aus der Rinderschulter, die aus zwei Muskeln besteht und durch eine Sehne getrennt wird. Entfernt man die Sehne, erhält man zwei flache Steaks, die an die Form eines Bügeleisens erinnern – Flat Iron: kräftig im Biss und angenehm würzig im Geschmack.

Hand aufs Herz: Gibt es wirklich einen geschmacklichen Unterschied zu Fleisch anderer Herkunftsländer und wenn ja, wie macht der sich bemerkbar?

Tatsächlich gibt es feine Unterschiede – geschmacklich wie auch von der Konsistenz. Es macht sich in kleinsten Nuancen bemerkbar, die Kenner aber auf Anhieb rausschmecken. Die Herkunft der Rinder, ihr saftiges Futter und das perfekte Garen des Fleisches: All dies spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Was ist der aktuelle Steak-Deal?

Wir bieten erstklassige Deals zu Top-Preisen. Entdecken Sie aktuell unser Flat Iron Steak vom irischen Hereford-Rind (200 g) mit Meersalz-Kartoffeln, Kräuterbutter und frischem All-you-can-eat-Salat vom Buffet – für nur 19,99 €.

200 g sind schon ganz ordentlich, aber habt ihr auch ein Angebot für den „Großen Hunger“?

Selbstverständlich! Für alle, die mehr wollen: Mit einem 250 g Irish Beef für nur 24,99 € oder mit einem 300 g Irish Beef für nur 27,99 € stillen Sie auch Ihren großen Hunger.

Welches Getränk passt am besten zum Irish Beef?

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Wer aber ein eisgekühltes Bier auch bevorzugt, liegt bei der Wahl nicht falsch. Für alle anderen: Wir haben auch eine große Auswahl an Softdrinks auf unserer Speisekarte. Für jeden Geschmack ist etwas passendes dabei.

Appetit bekommen?

Lesen ist gut. Essen ist besser. Reservieren Sie sich einen Tisch in einem MAREDO-Restaurant in Ihrer Nähe.

Speisekarte >>

Speisen und Getränke entdecken. 

 

Steakhäuser >>

MAREDO in der Nähe finden.

 

Gutscheine >>

Ein MAREDO-Gutschein ist eine tolle Sache.

 

Steaks & Stories >>

Alles, was man über Steaks wissen muss.

 

Karriere >>

So werden Steaks zum Beruf.

 

KONTAKT >>

Fragen, Bewertung & mehr.

 

NEWSLETTER >>

Keine Aktionen mehr verpassen.

 

© 2019 Maredo Restaurants Holding GmbH